1 2 3


Remis im Derby: Sportfreunde jubeln spät

Remis im Derby: Sportfreunde jubeln spät

29-04-2019
29.04.2019 - 20. Spieltag - Kreisklasse 3 - Nürnberg/Frankenhöhe
 
TSV Langenzenn - SF Laubendorf 1 : 1 (0:0)
 
Der TSV Langenzenn und die Sportfreunde Laubendorf trennten sich im Derby 1:1. Weil der TSV es verpasste das zweite Tor zu machen, jubelten die Gäste am Ende über den späten Ausgleich.
 
Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Kontrahenten lange Zeit ab. Beim TSV war oft der letzte Ball zu ungenau. Die Gäste waren vor allem bei Eckbällen gefährlich - ein Kopfball konnte im letzten Moment auf der Linie geklärt werden. Mit zunehmendem Spielverlauf wurde die Partie etwas ruppiger. Schiedsrichter Johannes Schoppel hatte das Spiel jedoch stets im Griff, sprach viel mit den Spielern und leitete das Derby souverän.
 
Den zweiten Durchgang begann der TSV mit deutlich mehr Schwung. Nach einem Ballgewinn in der Laubendorfer Hälfte kombinierten sich die Langenzenner in den Strafraum der Gäste, wo Schramm zum 1:0 vollendete (54.). Der Treffer zeigte Wirkung - den Gästen gelang offensiv danach kaum mehr etwas. Auf der anderen Seite vergab der TSV noch eine Reihe an Chancen. Gleich mehrmals tauchten die Gastgeber frei vor dem Tor auf, scheiterten jedoch am Aluminium, an Unebenheiten im Platz oder am eigenen Unvermögen. So kam es wie es kommen musste: die Gäste wagten sich kurz vor dem Ende noch einmal nach vorne und erzielten mit dem einzigen Schuss aufs Tor in der zweiten Halbzeit den Ausgleich durch Horneber (86.) und damit den Endstand.
 
Auf Grund des Unentschiedens zwischen Heilsbronn und Cadolzburg steht der TSV nach wie vor mit zwei Punkten Vorsprung auf Platz drei und reist nächste Woche nach Diespeck. Laubendorf empfängt den TSC Weissenbronn.
 
Bericht: Michael El-Banna
 
Torschützen TSV:
- Schramm, Matthias
 
 
 
 
Copyright (c)2019 TSV Langenzenn Fussball