1 2 3


Hallenturnier beim SF Laubendorf

Hallenturnier beim SF Laubendorf

Hallenturnier am 03.01.2015 beim SF Laubendorf

Ergebnisse/Spielberichte

 

TSV Langenzenn – TSV Emskirchen 1 : 0

Das erste Spiel zeigte uns zu Beginn auf, dass 5 Feldspieler (sonst 4) in der Mittelschulen Halle zu enormen Platzmangel führt. Das machte einen Spielaufbau sehr schwer. Dennoch kämpfte jeder für jeden. Durch eine überragende Einzelleistung von Sandro Auerbacher, der sich in der letzten Spielminute gegen 3 Gegner durchsetzte und zum 1:0 Siegtreffer abschloss standen die ersten 3 Punkte zu Buche. Torschütze: Sandro Auernbacher

 

TSV Langenzenn – SpVgg Steinachgrund 0 : 0

Im 2. Spiel begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Doch keiner konnte seine Tormöglichkeiten verwerten, so dass man sich mit einem 0:0 Unentschieden trennte.

 

SV Losaurach - TSV Langenzenn 3 : 0

Im letzte Vorrunden Spiel trafen wir auf einen bis in die Haarspitzen motivierten Gegner, der von der 1. Spielminute an unser Team unter Druck setzte und mit leichter Unterstützung des Unparteiischen das Spiel klar mit 3:0 für sich entschied.

Somit standen wir am Ende der Vorrunde auf dem 3. Platz und trafen im Spiel um Platz 5 auf den Gastgeber die SF Laubendorf.

 

TSV Langenzenn – SF Laubendorf 5 : 1

Das Platzierungsspiel um Platz 5 gegen die Nachbarn aus Laubendorf wurde von Anfang an schon mit starker Rivalität und mit temporeichen Spielzügen geprägt. Schon nach wenigen Minuten ging der TSV Langenzenn mit 1:0 in Führung.

Die Freude hielt aber nicht lange an, denn kurz darauf erzielte der SFL den unverdienten Ausgleich. Der Treffer brachte wieder Spannung ins Spiel. Der TSV erspielte sich zahlreiche Chancen heraus. Durch einen Doppelschlag ging der TSV mit 3:1 in Front. Laubendorf wirkte geschockt und kam nur noch schwer aus der eigenen Hälfte. Dies nutzte Langenzenn sofort mit 2 weiteren Treffern um den 5:1 Endstand herzustellen. In der Höhe völlig verdient gewann der TSV das Nachbarschaftsderby und sicherte sich den 5. Platz.

Torschützen: 2x Sandro Auernbacher, Maurice Nocera, Dimitri Schander und Joel Reichenbacher

 

 

 

 

                               

 
Copyright (c)2021 | Design by Templateo