1 2 3


TSV behält im Derby die Oberhand

TSV behält im Derby die Oberhand

04.09.2022 - 4. Spieltag - Kreisklasse 3 - Nürnberg/Frankenhöhe
 
SF Laubendorf - TSV Langenzenn 0 : 2 (0:1)

Das erste Auswärtsspiel der Saison führte Langenzenn zum Derby nach Laubendorf. Nach guter kämpferischer Leistung fuhr der TSV einen verdienten 2:0-Erfolg ein.

Die Gäste legten gut los und wurden gleich mit ihrer ersten Aktion gefährlich. Stumpf steckte herrlich durch auf Spina, der vor dem Tor die Nerven behielt und zum 0:1 traf (6.). Es entwickelte sich ein gewohnt hitziges Derby. Nach der ersten wütenden Reaktion der Laubendorfer erlangte der TSV mehr und mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen. Bis zur Pause waren die Gäste dem zweiten Treffer näher als die Sportfreunde dem Ausgleich. Die beste Chance vergab Pickett, der an der Unterkante der Latte scheiterte.
Der zweite Durchgang gestaltete sich mit vielen Unterbrechungen zerfahrener als die erste Hälfte. Bei den wenigen Abschlüssen waren die Torhüter zur Stelle. Eine Viertelstunde vor dem Ende stellte der Schiedsrichter Schramm von den Gästen wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Feld. Die Überzahl konnte Laubendorf jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Stattdessen machte Langenzenn den Sack zu. Spina setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch, der sich nur noch mit einem Foul zu helfen wusste. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Pickett sicher (89.) zum 0:2-Endstand.

Mit nun sieben Zählern aus drei Spielen setzte sich Langenzenn in der Tabelle von den Nachbarn aus Laubendorf etwas ab. Die SFL stehen ebenfalls nach drei Spielen bei drei Zählern. Nächste Woche empfängt der TSV wegen des Altstadtfests bereits am Freitag den FC Oberndorf. Laubendorf reist am Sonntag zum ASV Weinzierlein-Wintersdorf.

Bericht: Michael El-Banna
 
Torschützen TSV
- Spina, Vincenzo
- Pickett, Deion
 
 
 
 
Copyright (c)2022 | Design by Templateo